Stelldichein

Berlin
EOS
2016/17

stelldichein wurde für die Elinor Ostrom Schule entwickelt, um in der großen Aula alternative und freie Unterrichtsformen zu ermöglichen. Es ist ein stabiles Gerüst aus Stahlprofilen. Vorgefertigte Module werden nach Bedarf in den Rahmen eingesetzt, sodass es unterschiedliche Nutzungen bietet: Sitzen, stehen, arbeiten, liegen, aufbewahren, abtrennen, aufhängen, unterteilen, präsentieren…
Zusätzliche Elemente zum Aufhängen von Plänen, Vorhängen, Sichtschutz sind einfach addierbar. Auch Paneele mit Steckdosen für Leuchten oder Laptops, die über Kabel von der Decke versorgt werden, sind realisierbar.
Weitere Flexibilität erhält das Stelldichein dadurch, dass es sich auf Rollen durch den Raum bewegen lässt. Auf diese Weise entstehen unzählige Möglichkeiten, die Aula zu bespielen und zu gliedern, je nach Bedarf lässt sich so auch für spezifische Unterrichtssituationen schnell und unkompliziert ein Raum abteilen, eine kommunikative Gesprächssituation herstellen oder für größere Veranstaltungen alles rasch zur Seite schaffen.