Hubertushöhe

Storkow, Germany
Private client
2007
Project architect for Bundschuh Architekten

A former hunting lodge in Storkow-Hubertushöhe was converted in 2008 into a summer residence for the family of a gallerist. The strongly orthogonal/cuboid two-storey structure is sited on the Großer Storkower See. The new design features extensive use of silver-grey planks of larch, which not only clads the roof and facade, but also extends into the garden as decking and seating, delineating the exterior living space. Within the 120m2 interior, a double height hall, daylit from above, connects living and cooking spaces. Meanwhile, the upstairs includes two bedrooms enjoying views over the lake as well as a bathroom and guest room.

 

Ein unscheinbares Einfamilienhaus am See wurde entkernt und im Zuge der energetischen Sanierung mit einer neuen Hülle aus Lärchenholz versehen.
Niedrige und beengte Innenräume erhielten durch gezielte Veränderungen und Öffnungen in Dach, Decken, Innen- und Aussenwänden eine neue Großzügigkeit und Bezüge zum Aussenraum. Lediglich die Treppe ins Obergeschoss blieb als zentrales Relikt des alten Grundrisses erhalten. Auf dem Giebeldach entstand eine kleine, von außen nicht einsehbare Dachterrasse für den ganz privaten Seeblick.
Der Bereich in unmittelbarer Nähe zum Haus wurde zu einer großzügigen und geradlinigen Terrasse ausgebaut, die im Kontrast steht zu dem ansonsten sehr naturbelassenen Grundstück.